Die Konfi3-Kinder 2017

Die Konfi3-Kinder 2017

 
Konfi3-Kinder beim Tauferinnerungs-Gottesdienst 2. Advent 2017

Konfi3-Kinder beim Tauferinnerungs-Gottesdienst 2. Advent 2017

 
Konfi-Taufkerzen beim Tauferinnerungs-Gottesdienst 2. Advent 2017

Konfi-Taufkerzen beim Tauferinnerungs-Gottesdienst 2. Advent 2017

 

Konfi 3-Eröffnungsnachmittag

Am 8.10.17 trafen sich fünf Konfi-3-Kinder, ihre beiden Tischmütter Frau Lehmann und Frau Hugger und Pfarrerin Bauer-Gerold in den Gemeinderäumen und in der Kirche. Sie lernten einander, die Gebäude und das Gelände kennen. Sie gaben ihrer Gruppe einen Namen: „Gimel“. Das ist ein Kamel, das sich auf der Suche nach Gott befindet. Und die Gruppe möchte auch Gott kennen lernen. Gimel ist der dritte Buchstabe im hebräischen Alphabet. Die Gruppe hatte viel Spaß beim Basteln der Bausteine für den Vorstellungsgottesdienst, beim Tischkicker und beim Singen. Eine Gruppentischdecke und eine Gruppenkerze gibt es auch schon.

Wie sieht ein Konfi 3-Tischgruppen-Treffen aus?

Eine klassische Konfi-3-Stunde dauert 1,5 Stunden und wir in der Regel von zwei Müttern durchgeführt. Unsere fünf Kinder und die zwei Mütter treffen sich einmal im Monat im Gemeindehaus. Die Kinder kommen in einen vorbereiteten Raum. Nach einer Ankomm-Runde wird ein Lied gesungen und die Gruppenkerze entzündet, wobei ein Bibelwort vorgetragen wird. Danach beten die Kinder Psalm 23. Nach einer kurzen Hinführung zum Thema wird eine biblische Geschichte anschaulich vorgetragen. Natürlich darf ein kreatives Element und das Spielen nicht fehlen. Die Stunde wird mit einem kurzen Gebet, einem Lied und einen Segen abgeschlossen.